Aktuell
Schwarzwaldverein e.V.
Aktuell
Mitglied werden

Verein vor Ort

Rettungspunkte

Wanderservice

swvstore

Wanderakademie


 

Wandern & MTB

Startseite Wandern Wege Naturschutz Heimatpflege Jugend Familie

Platz am „Bernauer Kreuz“ wird eingeweiht

Feierliche Eröffnung am 3. August 2014, 11 Uhr: Am kommenden Sonntag Sonntag, wird um der neu gestaltete Platz am Bernauer Kreuz mit einem Berggottesdienst feierlich eingeweiht. Die Hl. Messe hält der Sekretär des Erzbischofs, Pfarrer Michael Maas. Zum Gottesdienst sind alle Einwohner und Gäste aus der Umgebung eingeladen. Dazu wird ein Altar aufgebaut und zur Liedbegleitung konnte Walter Walliser aus Todtnau mit seiner Handorgel gewonnen werden.

Zum Bernauer Kreuz werden vier geführte Sternwanderungen angeboten:

Schwarzwaldverein Bernau – Treffpunkt 9.30 Uhr am Wanderparkplatz Bernau-Hof, 2,8 km

Schwarzwaldverein Feldberg – Treffpunkt 9.45 Uhr, Parkplatz Feldberg-Passhöhe/Hebelhof, ca, 5,6 km

Schwarzwaldverein Schönau – Treffpunkt 8.15 Uhr bei der Sparkasse Schönau, Busfahrt (8.24 Uhr) nach Feldberg-Passhöhe, Wanderung zum Bernauer Kreuz ca. 5,6 km

Schwarzwaldverein Todtnau – Treffpunkt 8.30 Uhr am „Haus des Gastes“ in Todtnau, ca. 5,6 km

Im Anschluss an den Berggottesdienst lädt der Schwarzwaldverein Todtnau zu einem gemütlichen Ausklang ein und bietet herzhafte Vesperwecken und Getränke an.

 

MEHR INFO: Bernauer Kreuz An diesem Platz auf Todtnauer Gemarkung treffen mehrere Wege zusammen. Überrascht waren die Teilnehmer der ersten Besprechung, als Förster Wolfgang Ebser berichtete, dass der Name Bernauer Kreuz nichts mit dem einfachen Holzkreuz zu tun hat, sondern mit der Wegkreuzung an der im Mittelalter die Wege der verschiedenen Pfarreien und aus Freiburg zusammentrafen, wenn diese zum damaligen Benediktinerkloster St. Blasien mussten. Erst später hat der frühere Wegewart des Schwarzwaldvereins dort das erste Kreuz angebracht. Dieses war mittlerweile so von Bäumen eingewachsen, dass es nicht mehr sichtbar war. Das Kreuz fand im Zuge der Neugestaltung seinen Platz neben der Schutzhütte. Außerdem soll eine Geschichtstafel auf den Ursprung des Namens hinweisen. Wie bisher soll ein schlichtes Holzkreuz verwendet werden.

Die Kollekten der Berggottesdienste des Schwarzwaldvereins mit Erzbischof Zollitsch 2011 und 2012 kamen der Neugestaltung des Plazes am Bernauer Kreuz zugute. Die Ortsgruppe Todnau des Schwarzwaldvereins erledigte mit Unterstützung des Bauhofes die anfallenden Arbeiten.

 zurück