Aktuell
Schwarzwaldverein e.V.
Aktuell
Mitglied werden

Verein vor Ort

Rettungspunkte

Wanderservice

swvstore

Wanderakademie


 

Wandern & MTB

Startseite Wandern Wege Naturschutz Heimatpflege Jugend Familie

Wandern zum Berggottesdienst mit Erzbischof Zollitsch

Am Sonntag, 26. August 2012 um 11 Uhr findet auf dem Belchen wieder ein Berggottesdienst mit dem Erzbischof Robert Zollitsch statt. Ort der Heiligen Messe ist das ehemalige Parkplatzgelände beim Belchenhaus.

In Abstimmung mit den Naturschutzverbänden wurde darauf verzichtet, den sensiblen Bereich direkt auf dem Gipfel zu nutzen. Trotzdem bietet auch hier die Rundumsicht den idealen Hintergrund für einen Gottesdienst inmitten der Schwarzwaldhöhen. Veranstalter sind der Schwarzwaldverein und die Erzdiözese Freiburg.

Der Forst- und Bauhof der Gemeinde Münstertal wird für die Messfeier den Altar und dessen Überdachung bereitstellen.

Wie es zu einem Berggottesdienst gehört, werden wieder Wanderungen angeboten:

1. Wiedener Eck zum Belchen
Diese Wanderung beginnt um 8 Uhr am Parkplatz „Wiedener Eck“ und führt über 6.3 km auf der Westweg-Route zum Belchenhaus. Das Berghotel Wiedener Eck hat sich darauf eingestellt, die hungrigen Rückkehrer zu versorgen.
Wanderführer: Peter Geiger, Münstertal

2. Parkplatz Hau bei Neuenweg zum Belchen
Treffpunkt ist der Parkplatz Hau, direkt auf dem Bergrücken der Straße von Neuenweg nach Böllen. Ab hier geht es um 8 Uhr auf einem wunderschönen Wanderweg 4,5 km zum Belchen.
Wanderführerin: Doris Strittmatter, Todtmoos

3. Talstation Belchenbahn zum Belchenhaus
Die kürzeste Wanderung führt von Obermulten (Talstation der Belchenbahn) auf 2,2 km zum Belchen. Diese Wanderung beginnt um 9.30 Uhr.
Wanderführer: Walter Arnold, Schönau
Wichtiger Hinweis. An der Talstation der Belchenbahn gibt es nur wenige Parkplätze. Deshalb wird dringend angeraten, den „Belchenbus“ zu nutzen.

Abfahrtszeiten Belchenbus auf dieser Internetseite.

Das Belchenhaus wird sich auch darauf einstellen, die Wanderer nach dem Berggottesdienst entsprechend zu versorgen.
 

Presseinformation vom 15. August 2012 Acrobat Download




 

 

 zurück