Aktuell
Schwarzwaldverein e.V.
Aktuell
Mitglied werden

Verein vor Ort

Rettungspunkte

Wanderservice

swvstore

Wanderakademie


 

Wandern & MTB

Startseite Wandern Wege Naturschutz Heimatpflege Jugend Familie

Stiftungsrat tagt in Endingen

Am 9. Mai 2017 fand in Endingen die jährliche Stiftungsratssitzung des Stiftung „Natur- und Kulturlandschaft Schwarzwald“ statt. (12. Mai 2017). Der Rat diskutiert die Anträge kritisch und beschloss, acht Projekten eine finanzielle Unterstützung zukommen zu lassen, insgesamt stellte er über 7.000 € zur Verfügung. Nicht jeder eingereichte Antrag erschien dem Gremium förderwürdig – zwei Projekte wurden abgelehnt. Nun haben die Ortsgruppen ein Jahr Zeit, ihre Projekte im Natur- und Kleindenkmalschutz in die Wirklichkeit umzusetzen.

Einige der geförderten Projekte: Die Ortsgruppe Gechingen plant in Röserwald einen NaturErlebnisraum. Zusammen mit örtlichen Schülern soll ein Naturlehrpfad und ein „Klassenzimmer“ eingerichtet werden. 

Am Wald-Kultur-Haus in Bad Rippoldsau-Schapbach entsteht mit Unterstützung er Stiftung ein Schau-Bienenhaus, in dem über die ökologischen Bedeutung der Honigbienen informiert wird.

In Kappel bei Lenzkirch restauriert der Schwarzwaldverein das Kleindenkmal „Franzosenschmiede“, es ist ein besonderer Steinamboss aus der Zeit um 1700, als in Kappel französische Truppen lagerten und Schmiede die Waffen reparierten.

Die Ortsgruppe Vorderer Hotzenwald will mit der Rickenbacher Schule ein Projekt zum Schutz der Haselmaus, des Säugetiers des Jahres 2017, durchführen.

Vor der eigentlichen Sitzung besuchten die Stiftungsräte die Ortsgruppe Wyhl, die zwei Projekte mit Förderung der Stiftung umgesetzt hatte. Bei der sehr interessanten Exkursion durch den gerade ergrünenden Rheinwald zeigte Naturschutzwart Klaus Mathes zahlreiche Biotope, darunter auch die Hirschkäfer-Brutburg an dem Eichbaum, der 2014 zur Erinnerung an das 150jährige Jubiläum des Schwarzwaldvereins gepflanzt worden war. Wie gerufen zeigt sich dort ein Hirschkäfer und beeindruckte die Besucher des Rheinwaldes.

Mehr Info zur Stiftung Natur- und Kulturlandschaft Schwarzwald weiter

 zurück