Aktuell
Schwarzwaldverein e.V.
Aktuell
Mitglied werden

Verein vor Ort

Rettungspunkte

Wanderservice

swvstore

Wanderakademie


 

Wandern & MTB

Startseite Wandern Wege Naturschutz Heimatpflege Jugend Familie

Wettbewerb Gesichter der Wegearbeit des Wanderverbandes

Schwarzwaldvereins-Wegewart nominiert. Im Rahmen der Kampagne "Zeichen setzen" suchte der Wanderverband die "Gesichter der Wegearbeit". Anfang August hat eine dreiköpfige Expertenjury entschieden, welche zehn Wettbewerbsbeiträge während der kommenden TourNatur vom 6. bis zum 8. September in Düsseldorf in das Rennen um die letzten Drei gehen. Unter den zehn normierten Beiträgen ist mit Hermann Schramm aus Waldshut-Tiengen auch ein Weggewagt des Schwarzwaldvereins.

Die drei Sieger wird der ehemaligen Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit und Schirmherr der Kampagne „Zeichen setzen – 130 Jahre engagiert für Wanderwege“ des Deutschen Wanderverbandes (DWV), Professor Dr. Klaus Töpfer, am 8. September auszeichnen. Stellvertretend für ihre Ortsgruppen bekommen die Gewinner dann Preisgelder in Höhe von insgesamt 6.000 Euro. Die Preisgelder kommen von der Messe Düsseldorf GmbH, die mit dem gemeinsam vom DWV und der Messe organisierten Wettbewerb die Ehrenamtskampagne des Wanderverbandes unterstützt.

Für den Wettbewerb konnten Ehrenamtliche aus Wandervereinen bundesweit ihre Arbeit vorstellen und sich damit um einen der vorderen Plätze bewerben.

Kriterien für die Nominierung unter den besten Zehn waren die Originalität der Beiträge, ihr Vorbildcharakter für andere Vereine und ihr Wert im Hinblick auf die Nachhaltigkeit der Arbeit.

Der Wettbewerb „Gesichter der Wegearbeit“ ist Bestandteil der vom Deutschen Wanderverband anlässlich seines 130-jährigen Jubiläums in diesem Jahr initiierten Ehrenamtskampagne „Zeichen setzen – 130 Jahre engagiert für Wanderwege“. Damit will der DWV den bisher in der Öffentlichkeit nahezu unsichtbaren rund 20.000 ehrenamtlich arbeitenden Menschen ein Gesicht geben, die sich etwa 350.000 Stunden jährlich um über 200.000 Kilometer Wanderwege kümmern.

Quelle: Deutscher Wanderverband, Kassel

Weitere Infos
Zur Webseite des Deuttschen Wanderverbandes weiter

 zurück