Seit 1864 im Schwarzwald aktiv
Schwarzwaldverein e.V.
Seit 1864 im Schwarzwald aktiv
Mitglied werden

Verein vor Ort

Rettungspunkte

Wanderservice

swvstore

Wanderakademie


 

Wandern & MTB

Startseite Wandern Wege Naturschutz Heimatpflege Jugend Familie
Geschichte des Schwarzwaldvereins 1 / 6

ab 1864

1864

Gründung des Schwarzwaldvereins am 8. Juni 1864 von 7 Gastwirten in Freiburg als “Badischer Verein von Industriellen und Gastwirten” im Renz’schen Felsenkeller. Das Haus befindet sich seit 1996 im Eigentum des Schwarzwaldvereins. Der erste Präsident war Gustav Rehfuß.

1867

Der Verein wird umbenannt in (Badischer) Schwarzwaldverein.

1874

Die ersten Aussichtstürme des Badischen Schwarzwaldvereins werden errichtet.

1883

Die ersten selbständigen Sektionen (heute: Ortsgruppen) entstehen.

1884

Der Württembergische Schwarzwaldverein wird in Stuttgart gegründet.

Der erste Präsident war Freiherr von Bätzner.

1886

Die erste Wanderkarte des Württembergischen Schwarzwaldvereins im Maßstab 1:70.000 erscheint.

1893

Zeitschrift des Württembergischen Schwarzwaldvereins “Aus dem Schwarzwald” erscheint.

Die ersten Wanderkarten des Badischen Schwarzwaldvereins erscheinen.

1898

 "Monatsblätter des Badischen Schwarzwaldvereins" erscheinen.

1900

Der Schwarzwaldverein hat 8.900 Mitglieder.

Der Westweg von Pforzheim nach Basel wird eingerichtet.

um 1900

Erste Wanderheime des Württembergischen Schwarzwaldvereins werden gebaut.

1903

Der Mittelweg (Pforzheim-Waldshut) und der Ostweg (Pforzheim-Schaffhausen) werden eingerichtet.

1903/04

Erschließung der Wutachschlucht von Bad Boll bis zur Wutachmühle.

Denkschrift des Badischen Schwarzwaldvereins an das Großherzogliche Ministerium des Innern über den amtlichen Schutz von Naturdenkmälern und geschichtlich bedeutsamen Bauwerken.

1906

Erster vergeblicher Versuch zur Zusammenlegung des Badischen und Württembergischen Schwarzwaldvereins.

1907

Das Kartenwerk des Badischen Schwarzwaldvereins ist komplett.

1909

Naturschutz wird als Satzungsziel verankert.

1910

Der Badische Schwarzwaldverein betrachtet den Schutz von Natur und Naturdenkmälern als eine seiner wichtigsten Aufgaben.

Hornisgrindeturm und Aussichtsturm bei der Teufelsmühle sind fertiggestellt.

1912

Der Schwarzwaldverein wehrt sich gegen den Bau des Murgtalkraftwerkes wegen der Beeinträchtigung des Raumünzachwasserfalls.

1913

Die Schaffung eines Naturschutzparks im Feldberggebiet wird empfohlen.
Die ersten Wanderheime des Badischen Schwarzwaldvereins werden gebaut.

1915 bis 1921

Nur die notwendigsten Arbeiten an Wegen und Schutzhütten können vorgenommen werden.

zurück

weiter